Werterhaltung

Darum geht es!

Aus einer speziellen Leidenschaft heraus  hat sich ein entscheidender Geschäftszweig entwickelt.
Unser grosse praktische Erfahrung im Verkehrswegebau fliesst hier in ein effizientes Werterhaltungssystem ein. Günstig, aussagekräftig und kostenwahr können wir den Strassen-Verantwortlichen sagen, was in Sachen Unterhalts- und Erneuerungkosten in den nächsten 10 bis 15 Jahren auf sie zukommt.
Für sehr viele Kunden wie Kantone, Gemeinden und Genossenschaften durften wir ein Erhaltungsmanagement für ihre Strassen erstellen.

Zudem haben wir ein 3-Punkte-Programm zur praktischen Umsetzung des Strassenerhaltes entwickelt, welches schon von sehr vielen Gemeinden und Genossenschaften angewendet wird.

Zustandserfassung

Jede Strasse wird vor Ort genau betrachtet. Es werden homogene Unterabschnitte gebildet.
Anhand von 22 Schadenbildern werden die vorhandenen Schäden genau registriert. Nur mit einer genauen Datenerhebung anhand der visuellen Beurteilung vor Ort ist eine seriöse Diagnose und eine passende Massnahmenplanung möglich. Sämtliche Daten werden mit einem speziellen PC-Programm ausgewertet und fliessen dann direkt in die Massnahmenplanung ein.

Als Grundlage zur visuellen Zustandserfassung dient die VSS-Norm 640 925 b

Massnahmenplanung

mit Finanzbedarf

Unter sehr vielen Möglichkeiten wird bei der Massnahmenplanung bei jedem festgelegten Strassenabschnitt die richtige Sanierungsmassnahme mit den betreffenden Kosten festgelegt. So können wir die Gesamterneuerungskosten für die nächsten 10 bis 15 Jahre bestimmen. Dis ist aber nur durch eine sehr langjährige Erfahrung im praktischen Strassbau möglich.
So können wir den Kunden ein einfaches, griffiges Instrument zur Erhaltung ihrer Strassen zur Verfügung stellen.